Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Suche: 
 

Senioren - Fußball


Aktuelle Meldungen

ACHTELFINLAE IM BITBURGER RHEINLANDPOKAL 2021/22

(07.10.2021)

EINTRACHT TRIER kommt an den Stellweg!!!
Da hat die Losfee ganze Arbeit geleistet und unserer TuS ein Hammerlos beschert!
Im Achtelfinale des Rheinlandpokals ist kein geringerer als der ehemalige Zweitligist und aktuelle Tabellenführer der Oberliga „SV Eintracht-Trier 05“ am Stellweg zu Gast.
Eintrittskarten nur noch an der Abendkasse erhältlich.

Ergebnisdienst

(04.10.2021)
SV Hundsangen 🆚 TuS I 1️⃣:1️⃣
SG Birlenbach/Schönborn II 🆚 TuS II 1️⃣:1️⃣
SG Bogel/Reitzenhain/Bornich III 🆚 TuS III 0️⃣:1️⃣

Ein torarmes Wochenende liegt hinter unseren Seniorenteams. 
3 Auswärtsspiele wurden absolviert. 
Lediglich 3 Tore erzielt, aber auch nur 2 Tore kassiert und 
somit 5 Punkte eingefahren! Ordentliche Ausbeute! 👍

TuS verteitigt VG-Titel

(31.07.2019)

Die TuS Burgschwalbach gewinnt auch die zweite Ausgabe des VG-Turniers Aar-Einrich. Nach klaren Siegen in der Vorrunde (9:0 gegen Berndroth, 8:0 gegen Hahnstätten und 7:0 gegen Allendorf) konnte sich die TuS in einem hart umkämpften Spiel im Elfmeterschießen gegen die TuS Katzenelnbogen/Kl. den Tittel erneut sichern. Julian Ohlemacher wurde zusätzlich auch noch Torschützenkönig des Turniers.

Bild C.Kahl

Foto zur Meldung: TuS verteitigt VG-Titel
Foto: VG-Turnier Sieger 2019

Ü33-Auswahl vs. Weisweiler-Elf 2:7 (0:4)

(05.08.2018)

Bei tropischer Hitze und hohen Temperaturen war unsere Ü33-Auswahl gegen die Ex-Profis des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach nicht chancenlos.

Spielertrainer Sascha Lauter sah "gute Ansätze", wenngleich sich am Ende die individuelle Klasse der Weisweiler-Elf durchsetzte und die Gäste verdient mit 7:2 gewannen.

Lauter: „Dass wir heute nicht gewinnen würden, war abzusehen – aber phasenweise war der Auftritt der Ü33-Auswahl ganz ordentlich“.

Dies sah auch Hans-Jörg Criens, Stümer der Weisweiler-Elf, so: „Es war ein schönes Spiel. Ich denke die Zuschauer dürfen zufrieden sein.“

 

Karl-Heinz Funk, aus unserem Orga-Team, bilanzierte:

„Trotz der hohen Temperaturen sind wir stolz, dass so viele Zuschauer den Weg an den Stellweg gefunden haben. Uns ist es wieder gelungen, ein tolles sportliches Event für die Region auf die Beine zu stellen. Wir danken allen Helfern, ohne die solch eine Veranstaltung nicht durchführbar wäre, sowie den beiden Mannschaften für das faire Spiel und bemühen uns die Tradition in den kommenden Jahren fortzusetzen.“

 

TuS: Hoffmann, Lauter, Meier, Hannappel, Pulch, Liguori, A. Müller, Wilhelm, Heymann, Schuhmacher, S. Müller, Biehn, Jung, Viehmann, Malinowski, Yildiz, Latza.

 

Weisweiler Elf: Kässmann, Anagnostou, Schneider, Gaede, Pflipsen, Criens, Weber, Hopfstock, Passlack, Brands, Özkaya, Wynhoff, Hanke.

 

Schiedsrichter: Michael Vogt (Niederneisen).

Zuschauer: 450.

Tore: 0:1 Karlheinz Pflipsen (2.), 0:2 Mike Hanke (8.), 0:3 Chiquinho (11.), 0:4 Chiquinho (19.), 1:4 Ewald Viehmann (49.), 1:5 Karlheinz Pflipsen (51.), 1:6 Chiquinho (73.), 2:6 Björn Wilhelm (78.), 2:7 Olaf Weber (80.)

 

Weitere Bilder der Veranstaltung hier.

Foto zur Meldung: Ü33-Auswahl vs. Weisweiler-Elf 2:7 (0:4)
Foto: Ü33-Auswahl vs. Weisweiler-Elf 2:7 (0:4)

Bundesligaprofi Stefan Bell am Stellweg

(02.08.2017)

Die Testspiele gegen die SG Wehr / Rieden / Volkesfeld dienten auch dem gemeinsamen Kennenlernen und Erfahrungsaustausch beider Vereine. Die Delegation um den bodenständigen Bundesligaprofi Stefan Bell, bedankte sich für die Gastfreundlichkeit und überreichte unserem 1. Vorsitzenden ein handsigniertes Trikot vom 1. FSV Mainz 05. In Zukunft wird mit Sicherheit auch noch ein Gegenbesuch in der Eifel stattfinden. Wir wünschen Euch viel Erfolg bei der Realisierung Eures Projektes "HerzRasen Wehr"!

Foto zur Meldung: Bundesligaprofi Stefan Bell am Stellweg
Foto: AH-Stammtisch mit Bundesligaprofi Stefan Bell

16 TuS-Tore beim Testspielmarathon

(02.08.2017)

Die TuS-Fans durften am heutigen Sonntag insgesamt 16 TuS-Tore bejubeln. Hier die Ergebnisse:

 

TuS Burgschwalbach II vs. Vfl Altendiez II 5:5

 

TuS Burgschwalbach III vs. SG Wehr II 5:2

 

TuS Burgschwalbach I vs. SG Wehr I 6:1

Foto zur Meldung: 16 TuS-Tore beim Testspielmarathon
Foto: Unsere 1. Mannschaft mit Bundesligaprofi Stefan Bell

FIRMENTURNIER WAR VOLLER ERFOLG, NASPA SIEGT

(26.06.2017)

Am gestrigen Freitag fand unser erstes (über-)regionales Firmenturnier statt. Im Rückblick kann die Veranstaltung als voller Erfolg bezeichnet werden.

 

Bei tollen äußeren Bedingungen wurde der Sportplatz am Stellweg zum Dorfmittelpunkt. Zahlreiche Zuschauer und Akteure säumten das Sportgelände.

 

Ab 17 Uhr jagten in vier Gruppen insgesamt 15 Firmenmannschaften aus dem heimischen Raum (Fraport AG, Nassauische Sparkasse, Schuhmacher Bau, Audi Autohaus Marnet, Otto Singhof - Ihr Autohaus in Nastätten, Schaefer Kalk GmbH & Co. KG, Accuride, Schreiner Poths Burgschwalbach, Verbandsgemeinde Hahnstätten, Tetra Pak Produktions GmbH, Rollkontor, Telesales4u GmbH, die Beamten der JVA Diez sowie die Schiedsrichtervereinigung Rhein-Lahn und die AH der TuS Burgschwalbach) dem runden Leder hinterher.

In insgesamt 32 Begegnungen fielen viele und schöne Tore.

 

Für das Halbfinale qualifizierten sich dann die Firmenteams von Schaefer Kalk, NaSpa, der Schreinerei Poths und TeleSales4U ("1.FC MachkeinAuge"). In engen Ausscheidungsspielen standen mit dem Team der NaSpa und den Kickern des 1. FC MachkeinAuge die Endspielgegner fest. Sieger in einem spannenden Finale wurde das Team der Nassauischen Sparkasse nach Siebenmeterschießen.

 

Karl-Heinz Funk, 1. Vorsitzender der TuS Burgschwalbach und Mitorganisator zeigte sich am Ende hochzufrieden: „Bei herrlichem Wetter wurde hier teilweise technisch anspruchsvoller und toller Fußball geboten und zudem etwas für die Firmenkultur, die Teamfähigkeit und das tägliche Miteinander getan. Wir sind mit der Ausrichtung sehr zufrieden und planen eine Wiederholung im kommenden Jahr.“

 

Die siegreiche Mannschaft wurde übrigens von Landrat Frank Puchtler mit einem Pokal und Präsenten geehrt. Im Anschluss verbrachten zahlreiche Akteure noch einige Stunden bei einer Schlagerparty auf dem Sportgelände.

 

Unser Dank gilt zudem Bernd Spriestersbach und Hermann Lauter für die Turnier-Organisation, allen ehrenamtlichen Helfern an Theke und Grill sowie dem Schiedsrichter-Trio Ingo Bück, Frank Pfeifer und Michael Vogt.

 

Den beiden leider verletzten Spielern wünschen wir auf diesem Wege "Gute Besserung"!

 

Weitere Bilder findest Du hier.

Foto zur Meldung: FIRMENTURNIER WAR VOLLER ERFOLG, NASPA SIEGT
Foto: Sieger 2017

C-Jugend holt Meisterschaft

(13.06.2017)

Mit einem 2:7-Auswärtssieg am Mittwoch Abend bei der JSG Katzenelnbogen konnten unsere C-Junioren der JSG Hahnstätten/Niederneisen/Burgschwalbach/Flacht die Kreismeisterschaft erringen.

 

Herzlichen Glückwunsch! ⚽️

Foto zur Meldung: C-Jugend holt Meisterschaft
Foto: Die Meistermannschaft mit Coach Tim Heimann

FAIR IST MEHR

(16.09.2016)

Marc-Luca Konradi wurde für den „Fair ist mehr“-Wettbewerb nominiert!

 

Beim Spiel unserer 2. Mannschaft am 03.09. bei der SG Oelsberg ereignete sich folgende bemerkenswerte Aktion: In der 61. Spielminute, beim Spielstand von 1:1-Unentschieden, konnte unser Torwart Marc-Luca Konradi einen gefährlichen Torschuss gerade noch mit den Fingerspitzen über das Tor lenken. Der Schiedsrichter konnte diese Situation nicht genau erkennen und entschied fälschlicherweise auf Abstoß. Ohne Nachfragen, korrigierte Marc-Luca sofort die Entscheidung des Schiedsrichters und teilte diesem mit, dass er den Ball noch mit den Fingerspitzen berührt habe und das Spiel folglich mit einem Eckstoß für die SG Oelsberg fortgesetzt werden muss. Der Schiedsrichter korrigierte daraufhin seine Entscheidung und den Eckstoß verwandelte die SG Oelsberg zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung.

 

Dieses vorbildliche Verhalten meldete Markus Nassau, Mannschaftsverantwortlicher der SG Oelsberg, dem Fussballverband Rheinland, der mit dem Wettbewerb „Fair ist mehr“ faires Verhalten auf den Fußballplätzen honoriert.

 

Marc-Luca Konradi: „Auch wenn wir durch mein Handeln ein Gegentor kassiert haben, ich würde es wieder genauso machen. Der Eckball stand der SG Oelsberg zu. Für mich ist das eine Selbstverständlichkeit!“

 

Wir bedanken uns bei der SG Oelsberg für die Meldung und drücken Marc-Luca für den „Fair ist mehr“-Wettbewerb die Daumen. Tolle Aktion Marc-Luca! Weiter so!

Foto zur Meldung: FAIR IST MEHR
Foto: FAIR IST MEHR

Der Traum vom Finale Dahoam

(24.08.2016)
Unsere TuS hat sich erfolgreich für die Pokalendspiele 2017 beworben. Somit finden die Endspiele um den Bitburger-Kreispokal am Samstag, 27.05.2017, auf unserem Kunstrasenplatz in Burgschwalbach statt. Unser 1. Vorsitzender Karl-Heinz Funk freut sich schon heute auf den Endspieltag in Burgschwalbach: "Wir freuen uns riesig darüber die Endspiele 2017 auf unserem neuen Kunstrasenplatz in Burgschwalbach austragen zu dürfen. Auf unserem alten Hartplatz wäre dies nicht möglich gewesen. Eines kann ich versprechen: Wir werden ein guter Gastgeber sein! Die Krönung wäre natürlich, wenn es sogar eines unserer Teams ins "Finale Dahoam" schaffen würde. Wir werden in dieser Saison auch wieder versuchen ein Alte Herren Team in den Pokalwettbewerb zu schicken."

 

Foto zur Meldung: Der Traum vom Finale Dahoam
Foto: Logo Kreispokal

Trainingsauftakt auf dem neuen Kunstrasenplatz

(04.07.2016)

Am vergangenen Samstag rollte zum ersten Mal der Ball über den neuen Kunstrasenplatz am Stellweg. Grund dafür war der Saisonauftakt unserer Seniorenfußballer, die nun in die Vorbereitung zur Saison 2016/2017, in der Kreisliga A (1. Mannschaft) sowie Kreisliga C (2. Mannschaft) gestartet sind. Insgesamt 36 Spieler konnte unser Trainerteam zum Auftakttraining mit anschließendem Grillen begrüßen. Darunter auch einige Neuzugänge, die wir in den nächsten Wochen hier vorstellen werden. Ob alteingesessene Burgschwalbacher oder Neuzugänge, in einem sind sich alle einig: DER NEUE PLATZ IST DER HAMMER!!!!

Foto zur Meldung: Trainingsauftakt auf dem neuen Kunstrasenplatz
Foto: Trainingsauftakt

TuS ist Aurichter der AH-Ü40-Hallenkreismeisterschaft 2015

(25.02.2015)

Die TuS Burgschwalbach richtet die AH-Ü40-Hallenkreismeisterschaft 2015 am Samstag, 28.02.2015  in der Schulsporthalle in Hahnstätten aus

 

Das Turnier wird mit 3 3er-Gruppen gespielt, in der die Spiele mit Hin- und Rückspiel durchgeführt werden.

 

Für das Halbfinale qualifizieren sich die 3 Gruppensieger und der Beste Gruppenzweite, wobei der Gruppenzweite im Halbfinale nicht auf den Gruppensieger seiner eigenen Gruppe stoßen soll.

 

 

 

 

[Spielplan AH-Ü40-HKM]

Foto zur Meldung: TuS ist Aurichter der AH-Ü40-Hallenkreismeisterschaft 2015
Foto: Hallenkreismeister 2014

VG-Hallenturnier

(20.01.2015)

Auf dem Hallenturnier der VG Hahnstätten in der Schulsportanlage am vergangenen Wochenende, konnte die Seniorenmannschaft der TuS Burgschwalbach überzeugen.

 

Nach einem mehr als gelungenen Auftakt gegen den SV Kaltenholzhausen (9:0), bezwang man auch die TuS Niederneisen mit 2:1. In einer Art "Endspiel" musste das letzte Spiel gegen die TuS Hahnstätten, die zuvor ihre Spiele mit 7:0 und 5:1 gewonnen hatte, über den Turniersieg entscheiden. Hahnstätten gelang mit dem 1:0-Treffer in der Schlussminute, als die TuS den Torwart durch einen zusätzlichen Feldspieler ersetzt hatte, der - wenn auch glückliche - Gesamterfolg.

 

Weniger erfolgreich präsentierten sich dagegen die "Alten Herren", die keinen Sieg verbuchen konnten. Den AH's gelang das Kunststück jeweils eine 2:0-, 1:0- und 3:0-Führung zu verspielen. Somit hatte die Truppe am Ende nach einer 2:3-Niederlage gegen Kaltenholzhausen und zwei Remis (1:1 gg. Niederneisen, 3:3 gg. Hahnstätten) den 4. und letzten Platz inne.

Foto zur Meldung: VG-Hallenturnier
Foto: TuS Burgschwalbach

TuS Burgschwalbach wird Hallenkreismeister der AH Ü 40

(27.01.2014)

Die TuS Burgschwalbach sicherte sich zum zweiten mal den Titel des Hallenkreismeisters bei den Alten Herren Ü40. Im Finale bezwangen sie den SV Diez-Freiendiez denkbar knapp mit 5:4 nach Siebenmeterschießen. Der dritte Platz ging an den SV Gutenacker, der sich im Siebenmeterschießen mit

2:1 gegen die SG Birlenbach durchsetzte.

 

Kleines Kuriosum am Rande: Mit der gleichen Paarung wie das Finale hatte das Turnier in Hahnstätten auch begonnen. Im ersten Spiel des Tages trennten sich Diez-Freiendiez und Burgschwalbach in der Vorrundengruppe A noch mit einem torlosen Unentschieden. Danach fielen dann mehr Tore und es entwickelte sich ein Turnier mit zum Teil ansehlichen Spielen und Spielzügen.

 

Ab dem Viertelfinale schienen die Alten Herren dann ihrem nicht immer optimalen Fitnessstand Tribut zu zahlen, die Laufbereitschaft lies etwas nach und die Paarungen verloren an Tempo. Ob es daran oder an der engen Leistungsdichte lag, dass sieben der abschließenden acht Spiele durch Siebenmeterschießen entschieden werden mussten?

 

Auch die beiden Halbfinals wurden vom "ominösen Punkt" entschieden, und die beiden vermeintlich besten Mannschaften des Turniertages mussten die Segel streichen. Die SG Birlenbach unterlag dem SV Diez-Freiendiez mit 3:4, der SV Gutenacker brachte nur zwei von fünf "Siebenern" im Tor der TuS Burgschwalbach unter, die Turn- und Sportgemeinde traf jedoch dreimal.

 

Fußball-Kreissachbearbeiter Dirk Huster, der zusammen mit Horst Rohde von der ausrichtenden TuS Hahnstätten das Turnier leitete, zog ein zufriedenes Resüme über die Veranstaltung. Schiedsrichter waren Günter Herber und Karl-Ludwig Spitz, die es nicht immer leicht mit den zum Teil hitzigen "alten Herren" hatten.

Quelle: Fußballverband Rheinland - Kreis Rhein Lahn

Foto zur Meldung: TuS Burgschwalbach wird Hallenkreismeister der AH Ü 40
Foto: Ü40-Kreismeister 2014


Fotoalben