Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Suche: 
 
     +++  13.11.2017 Fußballvorschau  +++     
     +++  23.08.2017 Lotto-Elf sorgt für viele Tore  +++     
     +++  02.08.2017 Bundesligaprofi Stefan Bell am Stellweg  +++     

Alte Herren

AH_2013

 

Ansprechpartner: Albert Funk  

 

 

 

AH-Fußballer der TuS Burgschwalbach besuchen Braufest auf Hof Schauferts

(10.07.2013)

 

Im Rahmen ihrer diesjährigen Sommerwanderung kehrten die Alten Herren der TuS am Sonntag den 7. Juli 2013 auf Hof Schaufers bei Schönborn ein. Auf dem diesjährigen Braufest ließen sich die Oldies vom Märchenwald das selbstgebraute Märzen schmecken. Für die gute Stimmung sorgte die Gruppe Rainbows und verschiedene Tanzdarbietungen.

Wie immer "nah am Ball" waren die AH-Fußballer der TuS Burgschwalbach auch bei der Krönung der neuen Einricher Bierkönigin. Bericht:Stefan Mölleck

 

 

 

Alte Herren Ausflug der TuS an die Nahe

26.09.2011

 

Zu ihrem alljährlichen 2 - Tagesausflug reisten die Alten Herren der TuS am Samstag, den 24.09. nach Roxheim an die Nahe.

Vom Weingut Hartmann bestens verkostet stand wie immer die Geselligkeit im Vordergrund. Auf einer Planwagenfahrt wurden die Weinberge rund um Roxheim erkundet.

 

AH-Ausflug-2011

 

 

 

 

Ü 40 Oldies der TuS sind Hallenkreismeister 2010
Durch einen 4:1 Erfolg im Finale gegen den VFL Altendiez haben die Alten Herren Ü40 den Kreismeistertitel errungen. In der Vorrunde gab es Siege gegen Birlenbach(4:0) und Gückingen(2:1).


Gegen Hahnstätten (1:1) und Miehlen(2:2) gab es Unentschieden. Durch ein 4:3 im 9 Meter Schießen gegen Miehlen war der Gruppensieg perfekt. Unsere Mannschaft steigerte sich von Spiel zu Spiel und so gewann man das Halbfinale gegen die Tus Nassau mit 2:0, bevor im Finale der Turnierfavorit VFL Altendiez mit einer taktischen und spielerischen Meisterleistung und trotz eines 0:1 Rückstandes mit 4:1 in die Knie gezwungen wurde. Weitere Infos pdf hier.


Aktuelle Meldungen

Lotto-Elf sorgt für viele Tore

(23.08.2017)

Integriert in ein tolles Fußballevent fand bei Kaiserwetter am Burgschwalbacher „Stellweg“ das Benefiz-Spiel der Lotto-Elf Rheinland-Pfalz gegen eine Ü40-Auswahl der TuS Burgschwalbach (Trainer: Ralph Kirchhoff) zugunsten der Vereine „Ruanda Hilfe Holzheim“ und „Flüsterpost e.V., Mainz“ (es kam eine Spendensumme von 9.000€ zusammen) statt. Rund 500 Zuschauer säumten das Gelände um den neuen Kunstrasen unterhalb des Märchenwaldes und die bekamen etliche ehemalige Bundesligaspieler wie Stefan Kuntz, Guido Buchwald, Dimo Wache, Marco Haber, Dariusz Wosz, Thomas Riedl, Markus Pröll oder Matthias Scherz zu sehen. Bei solchen Namen fielen die Tore wie am Fließband - am Ende lautete das Ergebnis 23:2.

Das Programm begann bereits zwei Stunden vor dem Benefiz-Spiel mit einem Schnuppertraining für die TuS-Jugend mit dem ehemaligen Nationalspieler Dariusz Wosz sowie einem zeitgleichen Training der Cheerleader-Mädchen mit Wosz-Ehefrau Nika Krosny-Wosz. Die jungen Mädels präsentierten dann die einstudierte Choreographie vor dem Spiel der Ü40-Auswahl der TuS gegen die Lotto-Elf.

Gegen 19 Uhr zogen die Mannschaften - begleitet von den Bambinis und der F-Jugend der TuS - auf den Sportplatz. Dann rollte das runde Leder und die Ü40-Auswahl schlug sich in den Anfangsminuten noch wacker – doch dann war der Bann gebrochen und die Lotto-Elf um Stefan Kuntz und Guido Buchwald traf insgesamt 23x ins Tor der Gastgeber.

Die Mannschaft von Teammanager und 54-Weltmeister Horst Eckel, der von Rudi Gutendorf und Wolfgang Kleff assistiert wurde, musste ihren gewohnten Rhythmus finden, so dass die Tore ab der 15. Minute wie reife Früchte fielen. Im Spielverlauf kamen auch die Gastgeber um die Auswahl-Trainer Ralph Kirchhoff und Stefan Konradi zu ihren Treffern durch Axel Heymann und Sharam Babaie.

Erfolgreichste Torschützen bei der Lotto-Elf waren Alexander Löbe mit 9 Treffern und Matthias Scherz mit 6 Toren.

Eine Tombola rundete den gelungenen Fußballevent ab und am Ende gab es für die zahlreichen Zuschauer auch noch Kontaktmöglichkeiten zum persönlichen Austausch und eine Autogrammstunde.

 

Ü40 - Auswahl TuS Burgschwalbach - Lotto-Elf Rheinland-Pfalz 2:23 (0:9).

Ü40-Auswahl TuS Burgschwalbach: Lauter, Funk, Pulch, Butzbach, Mölleck, Zausra, Latza, Kurtz, Berghäuser, Babaie, Bothe (alle Burgschwalbach), Hammerschmidt, Wawrock, Biehn (alle JSG Aarbergen), Michel (Vfl Altendiez), Röhr (Turn- und Fechtclub 1889 e.V. Flacht), Jung (SV Kaltenholzhausen), Siebert (VfR 07 Limburg e.V.), Haas, Harbach (VfL Mudershausen), Hansmann, Og, Heymann (TuS Niederneisen), Sadlo und Jung (TuS Hahnstätten).

Lotto-Elf: Wache, Schröter, Koch, Buchwald, Haber, Engels, Kuntz, Wosz, Riedl, Scherz, Löbe, Sasic, Nessos, Gnaser, Foroutan, Pröll.

Schiedsrichter: Amirian (Burgschwalbach)

Zuschauer: 500.

Tore: 0:1 Löbe (9.), 0:2 Wosz (16.), 0:3 Scherz (17.), 0:4 Löbe (18.), 0:5 Wosz (25.), 0:6 Löbe (29.), 0:7 Z. Sasic (31.), 0:8 Scherz (35.), 0:9 Scherz (42.), 0:10 Löbe (47.), 0:11 Löbe (54.), 0:12 M. Sasic (55.), 0:13 Löbe (56.), 0:14 Scherz (57.), 1:14 Axel Heymann (59.), 1:15 Kuntz (60.), 1:16 Foroutan (62.), 1:17 Scherz (64.), 1:18 Löbe (67.), 1:19 Z. Sasic (69.), 1:20 Löbe (78.), 1:21 Kuntz (84.), 1:22 Scherz (86.), 1:23 Löbe (89.), 2:23 Sharam Babaie (90.).

[weitere Bilder rund um das Spiel gegen die Lotto-Elf]

Foto zu Meldung: Lotto-Elf sorgt für viele Tore

TuS ist Aurichter der AH-Ü40-Hallenkreismeisterschaft 2015

(25.02.2015)

Die TuS Burgschwalbach richtet die AH-Ü40-Hallenkreismeisterschaft 2015 am Samstag, 28.02.2015  in der Schulsporthalle in Hahnstätten aus

 

Das Turnier wird mit 3 3er-Gruppen gespielt, in der die Spiele mit Hin- und Rückspiel durchgeführt werden.

 

Für das Halbfinale qualifizieren sich die 3 Gruppensieger und der Beste Gruppenzweite, wobei der Gruppenzweite im Halbfinale nicht auf den Gruppensieger seiner eigenen Gruppe stoßen soll.

 

 

 

 

[Spielplan AH-Ü40-HKM]

Foto zu Meldung: TuS ist Aurichter der AH-Ü40-Hallenkreismeisterschaft 2015

TuS Burgschwalbach wird Hallenkreismeister der AH Ü 40

(27.01.2014)

Die TuS Burgschwalbach sicherte sich zum zweiten mal den Titel des Hallenkreismeisters bei den Alten Herren Ü40. Im Finale bezwangen sie den SV Diez-Freiendiez denkbar knapp mit 5:4 nach Siebenmeterschießen. Der dritte Platz ging an den SV Gutenacker, der sich im Siebenmeterschießen mit

2:1 gegen die SG Birlenbach durchsetzte.

 

Kleines Kuriosum am Rande: Mit der gleichen Paarung wie das Finale hatte das Turnier in Hahnstätten auch begonnen. Im ersten Spiel des Tages trennten sich Diez-Freiendiez und Burgschwalbach in der Vorrundengruppe A noch mit einem torlosen Unentschieden. Danach fielen dann mehr Tore und es entwickelte sich ein Turnier mit zum Teil ansehlichen Spielen und Spielzügen.

 

Ab dem Viertelfinale schienen die Alten Herren dann ihrem nicht immer optimalen Fitnessstand Tribut zu zahlen, die Laufbereitschaft lies etwas nach und die Paarungen verloren an Tempo. Ob es daran oder an der engen Leistungsdichte lag, dass sieben der abschließenden acht Spiele durch Siebenmeterschießen entschieden werden mussten?

 

Auch die beiden Halbfinals wurden vom "ominösen Punkt" entschieden, und die beiden vermeintlich besten Mannschaften des Turniertages mussten die Segel streichen. Die SG Birlenbach unterlag dem SV Diez-Freiendiez mit 3:4, der SV Gutenacker brachte nur zwei von fünf "Siebenern" im Tor der TuS Burgschwalbach unter, die Turn- und Sportgemeinde traf jedoch dreimal.

 

Fußball-Kreissachbearbeiter Dirk Huster, der zusammen mit Horst Rohde von der ausrichtenden TuS Hahnstätten das Turnier leitete, zog ein zufriedenes Resüme über die Veranstaltung. Schiedsrichter waren Günter Herber und Karl-Ludwig Spitz, die es nicht immer leicht mit den zum Teil hitzigen "alten Herren" hatten.

Quelle: Fußballverband Rheinland - Kreis Rhein Lahn

Foto zu Meldung: TuS Burgschwalbach wird Hallenkreismeister der AH Ü 40