Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Suche: 
 

Senioren Gymnastik


Christel Ohlemacher-Müller

E-Mail E-Mail:

 

Eine Gruppe im Verein

zusammen seit zwanzig Jahren in Bewegung

20 Jahre Seniorenturnen TuS Burgschwalbach

 

 

Seniorengr_2015

 

Immer am Mittwoch von 18:30 bis 19:30 Uhr Bewegung

in der Turnhalle – und das durchgehend seit zwanzig Jahren und durchgehend mit der gleichen Übungsleiterin.

 

Rückblick

 

Als wir angefangen haben war der Initiator, Werner Heiwuß, 64 Jahre, ich, die Übungsleiterin Christel Ohlemacher Müller war 41 Jahre. Werner ist immer noch dabei (war lange der Hahn im Korb) und die Mehrzahl der Frauen ist ebenso seit Anbeginn dabei.

 

Der Start der Seniorenturngruppe in 1995 war mit 12 Personen. Beim zehnjährigen Jubiläum in 2005 waren 24 Aktive dabei, 2007 – 2009 war für die angemeldeten 27 aktiven Senioren schon fast die Halle zu klein. Nach 15 Jahren in 2010 waren wir 19 Aktive.

 

Zwölf Jahre in Folge (von 1998  bis 2008) hat die Gruppe jeweils mit sportlichen oder tänzerischen Vorführungen zum Seniorennachmittag der Gemeinde beigetragen.

Letztmalig waren wir in 2012 mit acht Frauen auf der Bühne (zusammen mit acht weiteren Frauen der Mittwochsgymnastik).

 

In 2006 Teilnahme von 13 Frauen mit „Frisbee-Choreographie“ beim 50-jährigen Jubiläum der Landfrauen in Miehlen.

In 2007 Teilnahme mit Vorführung „Tüchertanz“ beim 31. Gaufrauentreff in Niederneisen.

In 2008 Tanzbeitrag zum 100-jährigen Jubiläum der TuS Burgschwalbach mit 26 Personen auf der Bühne.

Aktuell möchten die Senioren nicht mehr auf die Bühne.

 

Neben den aktiven Übungsstunden haben die Senioren als Mitglieder der TuS Burgschwalbach für den Verein beste Kuchen gebacken und verkauft für die Kirmes, einige male mit einem geschmückten Wagen beim Kirmesumzug mitgemacht und über Jahre zweimal pro Jahr die Turnhalle geputzt.

 

Im Laufe der Jahre haben sich Mitglieder abgemeldet weil sie nicht mehr wollten oder nicht mehr konnten; zehn ehemalige Mitglieder der Gruppe sind verstorben.

 

Senioren2015_2

 

Im vergangenen Halbjahr sind vier neue Teilnehmer (drei Männer und eine Frau) dazugekommen, so dass die Gruppe zur Zeit 17 Mitglieder zählt. Aktuell sind die Aktiven im Alter von 64 bis 84 Jahren;

 

Im Durchschnitt sind wir 38 – 40 mal pro Jahr in der Turnhalle zur Bewegung zusammen.

In den Übungsstunden wird sich bewegt im Stand, im Gehen, im Sitzen auf dem Stuhl und auf der Matte.

Die Stunden sind unterschiedlich gestaltet und immer ist auch Spaß dabei.

 

Es gibt Aufwärmen ohne und mit Musik, Gymnastik ohne und mit Geräten, wir nutzen

z. B. Gymnastikball, Stab, Theraband, Swingstick, Pezziball, Balancekissen, Keulen, Reifen, Tücher um Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Koordination, Kraft und Ausdauer zu erhalten, zu üben und zu verbessern; weiterhin Balance-Übungen, Sturzprophylaxe,  Dehnung, Gehirngymnastik, Einüben von Kreis- und Blocktänzen und kleine Spiele.

Wenn Witterung gut Freizeitspiele auf dem Multifunktionsplatz bei der Burgblickhalle oder auch mal ein Spaziergang in der Gemarkung.

 

Es gibt Übungen und Bewegungsmuster, die haben wir all die Jahre gemacht und machen sie noch immer; und alle merken es mal mehr und mal weniger, dass die Übung vor zehn Jahren noch leichter durchzuführen war.

 

Im Laufe der Zeit habe ich immer wieder an Lehrgängen verschiedener Anbieter teilgenommen, Neues für die Praxis mitgebracht und zusammen mit der Gruppe umgesetzt. Die „aktiven Alten“ sind für alles Neue offen und nehmen es an, sie sind noch immer sehr lernfähig, wenn auch langsamer als in jüngeren Jahren.

 

Neben der Bewegung gibt es die Geselligkeit in der Gruppe;  wenn es einen Anlass gibt, geselliges Zusammensitzen nach der Übungsstunde. In den zwanzig Jahren seit Bestehen haben wir viele 65., 70., 75. und 80. Geburtstage zusammen gefeiert sowie Silberhochzeiten und Goldene Hochzeiten. Ein fester Termin im Jahr ist die gemeinsame Weihnachtsfeier (mal mit „Anhang“, mal ohne). Außerdem gab es einmal im Jahr „Honigessen“ (Imker aus der Gruppe) und in den letzten Jahren das „Heringsessen“ am Aschermittwoch.

 

Immer in Bewegung bleiben – das ist der Leitsatz für mich und das gebe ich auch immer wieder und gerne weiter, z. B. als „Hausaufgaben“ Bewegungsanreize.

Und wenn ich mal Urlaub mache und es findet keine Übungsstunde statt, sagen sie mir danach „ Christel ich bin eingerostet“.

 

Aus diesem Grunde: Komm mach mit – dann bleibst du fit.

 

Christel Ohlemacher-Müller

20 Jahre Seniorenturngruppe TUS Burgschwalbach

 

 

ehemalige aktive Mitglieder:

 

Ursula Bender

Theo und Ilse Schönborn

Wilma Mikisch

Ernst Spriestersbach

Elke Christmann

Frau Uhlendorf

Berenice Alfonso

Karin Möbus

Peter Vetter

Ellen Milczweski

Willi Kraft

Helga Bender

Margot Karl

Friedl Georg

Gertrud Spies

Hannelore Müller

Gretel Paschke

Else Ohlemacher

Irene Ohlemacher

 

 

manche nur ein bis drei Jahre, andere zehn bis fünfzehn Jahre

 

 

Sie waren dabei und sind verstorben

 

Anni Loeb

Anni Müller

Gertrud Wolf

Irene Heiwuß

Emmi Hasselbach

Else Spriestersbach

Else Grund

Elfriede Fink

Erwin Latza

Günther Petersen

Ilse Schumacher

 

 

Aktuelle Mitglieder April 2015

 

 

  1. Werner Heiwuß             
  2. Rolf Datow                    
  3. Hildegard Rosstäuscher   
  4. Ingrid Prinz                   
  5. Helga Aßmann             
  6. Gisela Hasselbach        
  7. Brigitte Ott                    
  8. Robert Egert                 
  9. Erika Ohlemacher         
  10. Christel Egert               
  11. Werner Rosstäuscher 
  12. Christina Schön           
  13. Marlies Seelbach          
  14. Ursula Biebricher          
  15. Ursula Bondorf             
  16. Isolde Rosstäuscher    
  17. Reinhold Eis          

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

2010  -  15 Jahre Seniorengymnastikgruppe 

 

 

Pressebericht zum 15. Jubiläum aus der NNP vom 27.05.2010

 

Seit April 1995 bereits sind Senioren in Burgschwalbach aktiv in der Turnhalle.

 

Es gibt:

  • viel Bewegung
  • Aufwärmen ohne und mit Musik
  • Gymnastik ohne und mit Gerät
  • Dehnung
  • Ausdauer, Kraft, Koordination, Geschicklichkeit üben und trainieren
  • Partner- und Mannschaftsspiele
  • Tänze
  • viel Spaß

 

Außerdem in jedem Jahr einmal: Kegelabend, Wanderung, Honigessen, Vorführung beim Altennachmittag,Weihnachtsfeier. Ferner: Kuchen backen und Turnhalle putzen für den Verein.

 

Zur Zeit sind 26 aktive, motivierte Personen im Alter von 58 bis 84 Jahren beiderlei Geschlechts dabei.Turnstunde immer Mittwoch, 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr, in der Turnhalle in Burgschwalbach.
Übungsleiterin: Christel Ohlemacher-Müller

 

Intensive Bewegung und viel Spaß

Seniorenturngruppe der TuS Burgschwalbach feiert zehnten Geburtstag - Mit großer Disziplin die Übungsstunden absolviert


Seit zehn Jahren treffen sich Senioren nun schon zu ihrer wöchentlichen Turnstunde, die die TuS Burgschwalbach eingerichtet hat. Seit einem Jahrzehnt halten sich die Mitglieder so nicht nur körperlich fit, sondern treffen sich auch in geselliger Runde. Außerdem sind Frauen und Männer auch mit Auftritten bei vielen Veranstaltungen dabei BURGSCHWALBACH. "Spaß an der Bewegung und im Alter fit bleiben". Das ist nun schon seit zehn Jahren das Motto des Seniorenturnens der TuS Burgschwalbach. Aus Anlass ihres zehnjährigen Bestehens gab es nun nach der Übungsstunde ein geselliges Beisammensein.


Angefangen hatte alles einmal im April 1995. Werner Heiwuß vermisste in der breiten Palette der Sportarten des Vereins ein Angebot für ältere Einwohner. Mit zwölf Interessierten kam es so zur Gründung einer Seniorenturngruppe unter der Leitung von Christel Ohlemacher-Müller, die extra dafür die Übungslizenz erworben hatte.


Im Laufe der Jahre ist die Truppe der sportlich Interessierten immer weiter angewachsen und hat zurzeit 26 Mitglieder. Einige sind seit Jahrzehnten Mitglied und aktiv in der TuS, andere sind neu dazu gekommen.


Die Altersstruktur der 24 Frauen und zwei Männer reicht von 59 bis 85 Jahre. Wie man sieht, hält Sport jung.

 

10_Jahre_Senioren_27.04.05


Die wöchentliche Turnstunde wird immer mittwochs zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr in der Turnhalle in Burgschwalbach abgehalten. Im Durchschnitt werden 42 Stunden pro Jahr angeboten und in diesem Jahr haben die sportlichen Senioren bereits die 14. Übungseinheit absolviert.


Mit viel Spaß geht es immer um viel Bewegung. Aufwärmen, mit und ohne Musik, Gymnastik mit und ohne Geräte, zum Beispiel mit Bällen, Stäben oder Theradband. Dabei werden Ausdauer, Kraft, Koordination und Geschicklichkeit geübt und erhalten. Muskeldehnung, Zirkeltraining und Gehirngymnastik bereiten allen viel Vergnügen.


Das Einüben von Tänzen ist nicht nur für das eigene Vergnügen gedacht. Die Einstudierungen erfreuen neben anderen sportlichen Darbietungen bei Altennachmittagen der Gemeinde, am Familienabend und bei der Weihnachtsfeier die Bürger. Einmal jährlich gibt es einen Kegelabend und eine Wanderung. Auf das Honigessen, gesponsert von Werner Heiwuß, dem Imker aus den eigenen Reihen, freuen sich alle. Auch ein runder Geburtstag ist Anlass, sich in geselliger Runde zusammen zu setzen.


Auch der Vereinsvorsitzende von der TuS Burgschwalbach, Karl-Heinz Funk, ist froh, dass er seinerzeit die Seniorengruppe eingerichtet hat. "Mit großer Disziplin und Kontinuität treffen sich die Mitglieder der Abteilung mittwochs in der Turnhalle. "Maßgeblichen Anteil hat natürlich die Leiterin der Gruppe Christel Ohlemacher-Müller", hebt er die Aktivitäten hervor.    

 

Sigrid Baumann

 

Rhein-Lahn-Zeitung - Ausgabe Diez vom 29.04.2005, Seite 15

 

Senioren Gym Senioren Gym
Senioren Gym Senioren Gym
Senioren Gym Senioren Gym
Senioren Gym Senioren Gym